COY13 besteht aus mehr als 250 einzelnen Programmbeiträgen, die von über 600 jungen Klimaaktivisten aus aller Welt organisiert und durchgeführt werden. Alles, was das COY13-Organisationsteam getan hat, war diese Beiträge in einen Gesamtrahmen zu fügen.

Und hier sind all die tausend bunten Dinge, die für die COY13 geplant sind:
(Millionen andere Dinge werden ungeplant geschehen)

Programm

Zentrale Ziele

Deswegen findet die COY13 statt

Das Kernziel der COY ist die Stärkung junger Einzelpersonen und Jugendbewegungen, um Verantwortung und Aktionen gegen den Klimawandel zu übernehmen. Sowohl Teilnehmer*innen als auch Programmgestalter*innen sollen durch die Teilnahme Wissen, Erfahrung und Können sammeln.

Folgende sind die drei Ziele der COY13:

Aufbau von Kapazitäten

Der Aufbau von Kapazitäten beinhaltet vor allem die Vermittlung von Fähigkeiten und Wissen, die Aktivist*innen und Jugendrepräsenant*innen in ihrem alltäglichen Engagement benötigen. Darüber hinaus soll die Vermittlung von aktuellen wissenschaftlichen Ergebnissen und politischen Agenden erfolgen. Die Verbreitung und Erweiterung von Wissen sind grundlegend für eine erfolgreiche Beteiligung junger Menschen in politischen und gesellschaftlichen Prozessen. Außerdem zielt der Aufbau von Kapazitäten auch auf die Stärkung von bereits bestehenden Jugendbewegungen, Netzwerken und Organisationen, indem Erfahrungen ausgetauscht und „best-practice“-Beispiele vorgestellt werden.

Vorbereitung auf die COP23

COY13 ist eine zentrale Veranstaltung von YOUNGO zur Vorbereitung seiner Mitglieder auf die bevorstehende COP23. Dies beinhaltet sowohl alle jugendlichen Teilnehmer*innen auf den aktuellen Stand der Verhandlungen zu bringen, als auch Positions- und Policy-Papiere innerhalb der unterschiedlichen Arbeitsgruppen zu erstellen. Beides ist essentiell, um die Stimme der Jugend erfolgreich bei den Verhandlungen zu repräsentieren und die Teilnahme an der COP23 effektiv zu gestalten.

 

Kreative Lösungsansätze

COY13 möchte ihre Teilnehmer*innen dazu ermutigen, neue Anwendungsfelder für bereits bestehende Möglichkeiten, sowie neue, kreative Lösungen zum Umgang mit der Herausforderung “Klimawandel” zu entdecken, um so unsere gemeinsame Zukunft zu gestalten. Solche Lösungen werden sowohl auf globaler, nationaler, lokaler und individueller Ebene erforderlich sein. Zudem wirkt Kreativität unterstützend dabei Herausforderungen und Bedrohungen durch den Klimawandel zu verarbeiten und sie verständlicher machen.

 

Hauptthemen

Darum geht es bei der COY

COY 13 setzt sich mit einem breiten Themenkreis rund um Klimawandel und Nachhaltigkeit auseinander. Unter diesen Aspekten werden drei Themenschwerpunkte gesondert behandelt.

 

Perspektiven der Kleinen Inselentwicklungsländer

Die Übernahme der COP23 Präsidentschaft durch Fidschi steht unter dem Zeichen Aufmerksamkeit auf die Situation und Perspektiven der Kleinen Inselentwicklungsstaaten (SIDS), die überproportional unter dem Klimawandel leiden, zu lenken.

Klimagerechtigkeit

Klimagerechtigkeit setzt Klimawandel und -maßnahmen in einen weiter gefassten sozialen- und umweltorientierten Bezug. Hierunter fallen Themen wie Generationengerechtigkeit, Gender & Gleichberechtigung, Menschenrechte sowie die Rechte indigener Völker. Genauso bezieht sich Klimagerechtigkeit auch auf die Anerkennung der historischen Verantwortung des Nordens gegenüber des Südens auf Grund vergangener Emissionen. Auf diese Themen aufbauend, werden sich Teilnehmer*innen mit den gegenwärtigen Herausforderungen des internationalen Entscheidungsprozesses, sowie ihrer individuellen Verantwortung gegenüber Natur und Ökosystemen, befassen.

 

Aktivismus

COY 13 möchte verschiedene Ansätze und Methoden von Aktivismus vermitteln um Diskussion und Handlung in der Politik zu fördern. Dies beinhaltet die mögliche Bildung von regionalen, nationalen und internationalen Netzwerken und Bewegungen, als auch aufzuzeigen wie man als Einzelne/r aktiv werden kann.

 

Politik und Interessenvertretung

In Anbetracht dessen, dass die laufenden Verhandlungen auf der COP23 sehr komplex sind, soll die COY13 jungen Teilnehmer*innen als inhaltliche Vorbereitung auf die COP23 dienen. Es sind Programmpunkte vorgesehen, in denen sich mit den Themen der nächsten Sitzungsrunden von COP, APA, SBI und SBSTA* auseinandergesetzt wird. Zudem werden in Workshops das notwendige Wissen und die benötigten Fähigkeiten für die Arbeit mit politischen Strategiepapieren und für die effektive Interessenvertretung von Positionen junger Menschen in verschiedenen Situationen.

*COP – Conference of Parties; APA – Ad Hoc Working Group on the Paris Agreement;
SBI – Subsidiary Body on Implementation, SBSTA – Subsidiary Body for Scientific and Technological Advice

 

Montag, 10.04.2017
Wir haben Eure großartigen Programmvorschläge überprüft und die Auswahl fiel uns sehr schwer. Jetzt bereiten wir die Bestätigungs-E-Mails vor. Bitte gebt uns noch ein paar Tage! Spätestens am Ende dieser Woche werdet Ihr eine Antwort erhalten.